Navigation HTML

Mittwoch, 21. August 2013

Makrele und Kabeljau von "Lachskontor.de" getestet



Meine Bestellung bei
Lachskontor.de
Nachdem ich neulich Fisch von 1afisch.de geordert und getestet hatte und die Vermutung, er wäre zwischendurch gefroren gewesen, hatte, entschloss ich mich mal bei einem Konkurrenten u.a. Makrele und Kabeljau zu ordern.

Hier fiel gleich auf, dass die Augen der Makrelen schon völlig trübe geworden waren, ein meilenweiter (tagelanger) Unterschied zu 1afisch. Er roch auch schon etwas "alt-fischig". Jedoch ließ sich die Wirbelsäule merklich schwerer lösen, das Fleisch war noch fester und flexibler.

Ebenso verhielt es sich beim Kabeljau. Dessen Fleisch war ebenso noch fester und flexibler, aber hatte schon den "alt-fischigen" Geruch.

Im Geschmack war das Fischige auch schon enthalten. Die ersten Bissen waren noch OK, dann widerte es mich doch an.

Die Augen der Makrele waren
schon stark getrübt
Ich schließe daraus, dass bei 1afisch der Fisch zwischenzeitlich zu einem best. Zeitpunkt, vermutlich direkt nach dem Fang auf dem Schiff, gefroren wurde, wodurch die Frische erhalten, aber das Fleisch brüchig wurde. Umgekehrt dürfte bei Lachskontor.de der Fisch nicht oder weniger tief/lang gefroren gewesen sein, dafür aber schon weiter in Richtung Verderb vorangeschritten sein.

Für den Gaumen ist der 1afisch ohne Frage die bessere Wahl und erst einmal meine Referenz was frische Makrelen im hießigen Handel (DE) angeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen